Montag, 22. August 2016

*Rezi* So wie die Hoffnung lebt

STECKBRIEF
Name: So wie die Hoffnung lebt
Autor: Susanna Ernst
Verlag: Knaur
Preis: 9,99€ (broschiert)
Seitenanzahl: 480 Seiten

INHALT
"Früher, schon lange vor meiner ersten Begegnung mit Jonah, glaubte ich genau zu wissen, zu wem ich gehörte. Acht Jahre lang war ich Teil einer wunderbaren Familie, die ich von ganzem Herzen liebte. Ich hatte Geschwister, mit denen ich lachen und streiten konnte, eine Mutter, die mich hingebungsvoll umsorgte, und einen Vater, der mir an jedem Abend einen Gutenachtkuss auf die Stirn drückte und dabei nie bemerkte, dass ich eigentlich noch gar nicht schlief. Bis von einem auf den anderen Tag nichts mehr von alledem da war.
Später, als ich Jonah kennenlernte, war es ähnlich. Auch ihm vertraute ich schließlich bedingungslos. Vor allem aber liebte ich ihn - und zwar ohne jede Zurückhaltung, weil ich niemals damit gerechnet hätte, dass mir das Leben noch einmal so übel mitspielen und auch ihn von mir wegreißen würde."

Woran hältst du fest, wenn du alles verlierst?
Als sich Katie und Jonah kennenlernen, geschieht ein kleines Wunder: Der sensible Junge dringt mit viel Einfühlungsvermögen und seinem außergewöhnlichen Talent für die Malerei zu dem Mädchen durch, das sich nach einer fürchterlichen Familienkatastrophe von allem zurückgezogen hat und verstummt ist. Katie beginnt wieder zu sprechen. Doch als aus ihrer Freundschaft viele Jahre später zarte Liebe keimt, schlägt das Schicksal erneut zu...

MEINE MEINUNG
Zum Cover: Ich finde es wahnsinnig schön. Diese Einfachheit ist gerade das, was mir so gut daran gefällt und der Titel ergibt auch sehr viel Sinn, wenn man das Ende gelesen hat (und ist so auch schon ganz toll). Und das Layout innen im Buch gefällt mir auch richtig gut.
Zum Inhalt: Wahnsinnig schön.
Schon der erste Satz "Herzen brechen lautlos." hat mich schon so unglaublich berührt und ich war schon beinahe den Tränen nahe, als ich Katies Familiengeschichte las (Notiz: ich weine sehr selten bei Büchern). Dabei stach mir auch gleich der tolle Schreibstil von Susanna Ernst ins Auge, der mich dazu gebracht hat, erstmal ihre restlichen Bücher auf meine Wunschliste zu setzen.
Und genauso stark, wie mich das erste Kapitel allein schon gepackt hat, ging es auch weiter. Es wurde abwechselnd aus Jonahs und Katies Sicht erzählt, wobei wohl Jonah mehr "Sprachanteile" hatte, was nicht zuletzt wahrscheinlich auch an Katies anfängliche Unfähigkeit zu sprechen zu schließen ist.
Jonah und Katie sind zwei richtig spannende Charaktere, weil man bei ihnen einfach nie weiß, was als Nächstes passiert und gerade das hat mir echt gut gefallen.
Katie schient zwar zunächst schüchtern zu wirken, ist es aber im Grunde genommen nicht und außerdem ist sie ein herzensguter Mensch.
An Jonah mochte ich vor allem, wie gut er sich in Katie hineinversetzen konnte und wie er immer und immer wieder für ihre Liebe gekämpft hat,selbst wenn Katie diese schon aufgegeben hatte.
Allgemein gibt es in diesem Buch so viele überraschende Plot Twists, dass man kaum aufhören möchte zu lesen, aber es dennoch tun muss, um das Gelesene zu verarbeiten und das irgendwie umzusetzen war echt schwer xD Dennoch war es deswegen nicht schlecht, sondern hat das Buch noch besonderer gemacht, sodass es mir echt schwer fiel, das Buch letzten Endes aus der Hand legen zu müssen.
Und ja zwischen all den glücklichen Zeiten während Jonahs und Katies Liebe verdrückt man auch ab und zu ein paar Tränchen, aber genau das liebe ich an diesem Roman.

Fazit: Wahnsinnig packendes Buch und nur zu empfehlen. 5 von 5 Sternen.


LG SweetSummernights♥♥
 

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen