Mittwoch, 3. August 2016

*Rezi* No More Heartbreak

STECKBRIEF
Name: No More Heartbreak
Autor:Emma McLaughlin und Nicola Kraus
Verlag: cbj
Preis: 14,99€ (gebunden); 8,99€ (broschiert)
Seitenanzahl: 320 Seiten
 
INHALT
" 'Ich habe dieses Programm entwickelt, als mir klar wurde, dass Mädchen, die eiskalt abserviert wurden, mehr brauchen, als unsere Gesellschaft ihnen zu bieten hat, wenn sie wieder Fuß fassen wollen. Meine Mitarbeiter und ich werden in den nächsten vier Wochen mit dir daran arbeiten. Warst du schon mal beim Kickboxen? Macht Riesenspaß. - Wir werden erst aufhören, wenn Taylor ein für alle Mal klar wird, was er an dir verloren hat. Bis seine letzte Erinnerung an dich ein Bild reiner Perfektion ist.' Bridgets verheulte Augen leuchten über ihrer roten Nase auf. 'Ich bin dabei.' "
 
Als der 17-jährigen Max zum letzten Mal jemand das Herz gebrochen hat, hat sie sich nicht einfach zu Hause verkrochen und sich schluchzend durch die letzten Facebook-Einträge ihres Ex-Freunds Hugo geklickt. Na gut, hat sie. Aber nicht nur. Kein Mädchen sollte sich so quälen, findet sie. Also hat sie alle Ratgeberbücher und Talkshow-Aufzeichnungen durchgearbeitet, die sie in die Finger kriegen konnte, und daraus ein todsicheres Programm gegen Liebeskummer entwickelt. Das Programm wird ein voller Erfolg, immer professioneller ihr mobiles Einsatzkommando in Sachen gebrochenes Herz. Innerhalb kürzester Zeit reichen sich Mädchen in ganz New York City ihre Adresse weiter. Alles läuft prima, Max hat alles im Griff. Bis Hugo wieder auftaucht und Max langsam, aber sicher die Kontrolle verliert... 
 
MEINE MEINUNG
Zum Cover: Für mich ist es etwas zuu kitschig-rosa. Ich finde es nicht richig passend zum Inhalt irgendwie, weil zumindest Max kein Mädchen-Mädchen ist.
Zum Inhalt: Ja, ich weiß schon, wieder ein Liebesroman. Aber der Sommer fühlt sich einfach wie die richtige Jahreszeit an, solche Bücher zu lesen und so zu tun, als wäre das reale Leben auch so.
Was ich an "No More Heartbreak" mochte, war, dass es durch diese Agentur von Max nochmal so einen Kick bekommen hat. Die hat nämlich eine Firma gegründet, um gebrochene Herzen wieder zu heilen und Leute über ihren Ex hinwegzuhelfen, und das ist schon am Anfang des Buches ein voller Erfolg (d.h. man steigt praktisch mitten ins Geschehen ein).
Wie die alte Max geschildert wurde, gefiel mir nicht ganz, dafür aber die neue umso mehr. Sie weiß, wo sie hin will und was wichtig ist und was nicht (zumindest bevor sie wieder auf Hugo trifft).
Ich mochte auch, dass es ein wenig mit den Erwartungen - wenn man den Klappentext liest - spielt und eben nicht ein Buch ist, bei dem das Mädchen dann letztendlich doch wieder zu ihren dummen Ex zurückkehrt. Nein, es spielt noch ein anderer Junge eine Rolle - aber darauf werde ich jetzt nicht genauer eingehen, nicht, dass ich dann aus Versehen jemanden spoiler.
Den Freundschafts-Part in der Geschichte fand ich auch ganz gut, so wurde nicht nur der Schwerpunkt auf ein Thema - nämlich die Protagonistin verliebt sich - sondern auf mehrere verteilt und ich glaube, das war auch einer der Gründe, warum ich das Buch mochte.
 
Fazit: Eine locker-leichte Sommerlektüre (aber eben auch nicht mehr). 4 von 5 Sternen.
 

 LG SweetSummernights♥♥

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen