Sonntag, 7. August 2016

*Rezi* Harry Potter and the Cursed Child

STECKBRIEF
Name: Harry Potter and the Cursed Child
Autor: J. K. Rowling, Jack Thorne, John Tiffany
Verlag: Little Brown
Preis: 19,99€ (gebunden)
Seitenanzahl: 343 Seiten
 
INHALT
"Pain must and will come."
 
It was always difficult being Harry Potter and it isn't much easier now that he is an overworked employee of the Ministry of Magic, a husband, and father of three school-age children. While Harry grapples with a past that refuses to stay where it belongs, his youngest son Albus must struggle with the weight of a family legacy he never wanted. As past and present fuse ominously, both father and son learn the uncomfortable truth: sometimes, darkness comes from unexpected places
 
 
MEINE MEINUNG
Zum Cover: Ich liebe dieses Cover einfach; die Farben und die Atmosphäre die es schafft ist einfach toll. 
Zum Inhalt: Vorneweg: Bei diesem Buch muss man natürlich bei der Rezension differenzieren, da es eigentlich ein Theaterstück ist, dass in London aufgeführt wurde. Dennoch: Ich bin mir sicher, einige von euch interessieren sich trotzdem dafür, wie es so ist und außerdem ist die Geschichte trotzdem vorhanden.
Dieses Stück handelt also von Albus Severus Potter, Harrys Kind. Und Albus hat nicht gerade eine Glückssträhne: Abgesehen davon, dass er in Slytherin gekommen ist - nicht so wie der Rest der Familie - versteht er sich auch noch gar nicht mit seinem Vater, dem großen Harry Potter. Und da setzt praktisch die ganze Problematik an.
Albus ist eigentlich der Protagonist des Buches, dennoch mochte ich Scorpius Malfoy, Sohn von Draco Malfoy und Albus' bester Freund, viel, viel lieber. 
Ich mochte ja Draco allgemein schon gegen Ende der normalen Reihe relativ gern und sein Sohn ist, obwohl er fast das komplette Gegenteil seines Vaters ist, echt toll. Vor allem mochte ich, dass er praktisch die Logik mithineinbrachte, z.B. passierte es des öfteren, dass ich beim Lesen dachte "NEIN Albus, tu das nicht, bitte, die Folgen wären schrecklich. Oh gut, Scorpius, halte ihn auf!" (auch wenn seine Einwände meist trotzdem nichts gebracht haben).
Die Handlung fand ich auch interessant, obwohl man nicht sagen könnte, dass es die Grundgeschichte von Harry groß verändert hätte, aber das ist auch gut so.
Ich verstehe aber auch die Kritiker, die es nicht mögen, wie Harry sich seinem Sohn gegenüber verhält, aber da muss man sich ein bisschen in ihn hereinversetzen und er hat schon Recht, dass es schwer ist, ein Kind großzuziehen ohne eine eigene Vaterfigur gehabt zu haben und außerdem hat er ja seine Fehler wieder eingesehen.
Auch dass manche bei Albus und Scorpius eine romantische Beziehung erwartet hätten, respektiere ich, aber mich hat das Ende gar nicht so sehr gestört in diesem Fall.
 
Fazit: Natürlich wurde einiges verändert und umgedreht, aber das muss nicht zwangsläufig schlecht sein. 5 von 5 Sternen. 
 
 
LG SweetSummernights♥♥

Kommentare:

  1. Hi!

    Na das hört sich doch alles sehr gut an!
    Ist es denn jetzt eigentlich auch geschrieben wie ein Theaterstück oder wie "ein normales Buch"?

    Ich bin ja vor vornherein sehr positiv auf die Geschichte eingestellt, einfach, weil sie von Mrs Rowling ist :D und bin auch sehr gespannt und zuversichtlich, dass sie mir auch so gut gefällt!

    Es wurde eine romantische Beziehung zwischen Albus und Scorpius erwartet?? Naja, ich werd mich überraschen lassen :)

    Liebste Grüße, Aleshanee

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Nein, es ist vollkommen wie ein Theaterstück geschrieben, aber das hat mich persönlich nicht sonderlich gestört :)
      Ich wünsche dir schon einmal viel Spaß beim Lesen ;)

      Löschen
  2. Huhu,

    danke für die tolle Rezi, jetzt kann ich mir endlich etwas genauer vorstellen, worum es in diesem neuen Harry Potter geht! Ich hoffe, dass ich es bald lesen kann, allerdings auf Deutsch. :)
    Das mit der romantischen Beziehung überrascht mich doch ein wenig, aber um das herauszufinden, werde ich wohl das Buch lesen müssen. ;)

    Liebe Grüße
    Kathi von Lesendes Federvieh

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ich freue mich auf jeden Fall schon zu hören, wie du es dann finden wirst ;) Und viel Spaß beim Lesen!

      Löschen