Samstag, 9. Januar 2016

*Rezi* All die verdammt perfekten Tage

STECKBRIEF
Name: All die verdammt perfekten Tage
Autor: Jennifer Niven
Verlag: Limes
Preis: 14,99€ (broschiert)
Seitenanzahl: 400 Seiten

INHALT
"Was für ein entsetzliches Gefühl, jemanden zu lieben und ihm nicht helfen zu können."
   
Ist heute ein guter Tag zum Sterben?, fragt sich Finch, sechs Stockwerke über dem Abgrund auf einem Glockenturm, als er plötzlich bemerkt, dass er nicht allein ist. Neben ihm steht Violet, die offenbar über dasselbe nachdenkt wie er. Von da an beginnt für die beiden eine Reise, auf der sie wunderschöne wie traurige Dinge erleben und großartige sowie kleine Augenblicke – das Leben eben. So passiert es auch, dass Finch bei Violet er selbst sein kann – ein verwegener, witziger und lebenslustiger Typ, nicht der Freak, für den alle ihn halten. Und es ist Finch, der Violet dazu bringt, jeden einzelnen Moment zu genießen. Aber während Violet anfängt, das Leben wieder für sich zu entdecken, beginnt Finchs Welt allmählich zu schwinden...

MEINE MEINUNG
Zum Cover: Dieses Buch war ein halber Coverkauf. Ich liebe es einfach, es ist so schön und auch der Titel des Buches gefällt mir unglaublich gut.
Zum Inhalt: Dieses Buch. Noch nie hat mich irgendein Buch so emotional berührt wie 'All die verdammt perfekten Tage' und das ist, denke ich, schon eine riesen Aussage.
Alles fängt an auf dem Glockenturm. Dort lernt man Finch kennen, den ich anfangs überhaupt nicht verstehen konnte, denn - zugegebenermaßen - war eer schon ein wenig merkwürdig, sodass ich anfangs auch kaum Motivation hatte, weiterzulesen.
Als es dann weitergeht mit Violets Sicht - die Sichten wechseln sich übrigens ab - hatte ich schon mehr Spaß, aber alles in allem ging für mich der Anfang schleppend heran.
Aber: Das Weiterlesen lohnt sich in diesem Fall wirklich. Als die Geschichte voranschritt, habe ich mich einfach langsam in Violet und Finch verliebt. Sie beide hatten eine gewisse Komplexität an sich, die viele Figuren in Büchern nicht haben und das hat mich begeistert. Vor allem bei Finch.
Wo ich anfangs bei Finch Zweifel hatte, wurden diese wie weggewischt, als ich mehr von seinem Leben erfuhr. Seine Mutter, die sich nicht wirklich um ihn kümmert, sein unmöglicher Vater, usw. Und dann dazu noch seine Gefühle und Gedanken, von denen ich einfach nicht genug kriegen konnte.
Violet mochte ich auch sehr. Ich mochte, dass sie sich auf Finch einließ, mochte wie sie sich im Laufe der Geschichte entwickelt. Ich war wirklich traurig, als das Buch zu Ende war.
Und ja, bei so einem Buch könnte man erwarten, dass es etwas emotional wird, allein schon wegen dem Klappentext, aber dennoch hat mich das Ende wie ein Schlag in die Magengrube getroffen und ich habe so sehr geweint, dass meine Mutter schon Angst hatte, irgendetwas wäre passiert (Anmerkung: Normalerweise weine ich fast nie bei Büchern, und wenn dann, sind es nur einzelne Tränen), also macht euch darauf gefasst, falls ihr nun vorhabt das Buch zu lesen, wobei ich es euch dennoch wärmstens empfehlen kann.

Fazit: Ein sehr berührendes Buch über eine tolle Liebesgeschichte. 5 von 5 Sternen.


Ich habe nach dem Lesen ein bisschen das Buch gegoogelt und habe dadurch erfahren, dass 2017 tatsächlich ein Film dazu herauskommen soll (ich hoffe, im Kino werden die Leute meine Heulkrämpfe aushalten; der Originaltitel vom Buch ist übrigens 'All the bright places'), mit Elle Fanning als Violet (Finch wurde noch nicht besetzt). Ich freue mich schon riesig darauf und kann es kaum abwarten, das Buch in Filmform zu sehen.

LG SweetSummernights♥♥

Kommentare:

  1. Hallöchen :)

    Dankeschön für die schöne Rezension! :)
    Das Buch steht auf meiner Wunschliste und du hast mich bestärkt, es demnächst zu kaufen :D

    Liebste Grüße,
    Nenya
    Nenyas Tinten Wunderland

    AntwortenLöschen
  2. Huhu!
    Schöne Rezi <3
    Ich will dieses Buch auch UNBEDINGT noch lesen! *-*
    Viele liebe Grüße, Ambria <3<3:)

    AntwortenLöschen
  3. Huhu!
    Schöne Rezi <3
    Ich will dieses Buch auch UNBEDINGT noch lesen! *-*
    Viele liebe Grüße, Ambria <3<3:)

    AntwortenLöschen
  4. Das Buch hört sich wirklich super an und ich schleiche auch schon eine geraume Weile immer wieder darum herum... na mal sehen, vielleicht wandert es in nächster Zeit doch noch in mein Regal xD

    Ich bin gleich mal Leserin bei dir geworden :)

    Liebe Grüße,
    Lisa von Prettytigers Bücherregal

    AntwortenLöschen