Sonntag, 31. Mai 2015

*Rezi* Gelöscht

STECKBRIEF
Name: Gelöscht
Autor: Teri Terry
Verlag: Fischer
Preis: 8,99€ (broschiert)
Seitenanzahl: 432 Seiten
 
INHALT
"Kyla ist anders."
 
Wie kannst du ihnen trauen, wenn sie dir deine Erinnerungen genommen haben?
Kylas Gedächtnis wurde gelöscht, ihre Persönlichkeit ausradiert, ihre Erinnerungen sind für immer verloren. Kyla wurde »geslated«. Aber die Stimmen aus der Vergangenheit lassen die Sechzehnjährige nicht los – hat sie wirklich unschuldige Kinder bei einem Bombenanschlag getötet? Zählte sie zu einer Gruppe von gefährlichen Terroristen? Und warum steht ein Bild von ihr auf einer geheimen Webseite mit vermissten Kindern? Kyla wird immer wieder von Flashbacks aus ihrem früheren Leben eingeholt und merkt allmählich, dass ihre wahre Identität ein großes Geheimnis birgt. Gemeinsam mit Ben, einem anderen Slater, in den sie sich verliebt, begibt sie sich auf die Suche nach der Wahrheit – doch wem kann sie überhaupt noch vertrauen?
 
MEINE MEINUNG
Zum Cover: Ich finde es sehr gelungen.
Zum Inhalt: Zu diesem Buch gibt es ja verschiedene Stimmen: Die einen sagen, es sei richtig gut, die anderen fanden es grottenschlecht. Das hier ist meine Meinung. 
Eigentlich kam man recht schnell in die Geschichte hinein. Gut, anfangs war ich noch etwas verwirrt (wie man vielleicht in meinem Gemeinsam Lesen Post gemerkt hat), vor allem was das ganze Slaten und alles anging, aber zum Glück wurden einem bald die wichtigsten Fragen geklärt.
Ich fand diese Welt der Dystopie wahnsinnig anziehend, ich wollte einfach wissen, was hinter den Köpfen der Leute vorgeht, was die Lorder (so etwas wie unsere Polizei, nur viel gefährlicher und härter) mit all dem zu tun haben und ob wirklich alles so war, wie es erzählt wurde. Vor allem fand ich toll, das jeder Charakter der irgendwie eingeführt wurde, sei es als Nebencharakter oder als Hauptcharakter, eine eigene Hintergrundgeschichte hatte (und das selbst bei der flachsten Person, in dem Fall Amy, bei der ich mir nie so etwas hätte vorstellen können).
Da kommen wir auch schon zu den Charakteren. 
Ich liebe Kyla einfach. Keine Ahnung, was ich so interessant an ihr finde, vielleicht einfach dass sie ANDERS ist als die anderen Slater, aber sie hat mich so in ihre Geschichte mitgenommen, dass ich teilweise alles darüber hinweg vergessen habe (einmal zum Beispiel habe ich gerade aufgehört zu lesen und war danach völlig desorientiert, ich konnte beispielsweise noch nicht mal glauben, dass es gerade 10 Uhr war). Sie war einfach eine komplexe Persönlichkeit, die man bestimmt nicht so oft in anderen Büchern antrifft.
Ihre Eltern - bzw. die ihr zugeteilten Eltern - sind auch total interessant aufgebaut, z.B. ihre Mutter, die am Anfang total fies zu ihr war, aber dann netter wird und ihr Vater, bei dem es genau andersherum ist. Außerdem habe ich schon meine Vermutungen aufstellen können, dass ihr Vater nicht der ist, den er vorzugeben scheint (noch eine tolle Sache am Buch: Man kann immer selbst miträtseln). 
Ben fand ich am Anfang richtig sympathisch, aber gegen Ende des Buches konnte ich fast gar nichts mehr mit ihm anfangen, aber immerhin konnte man seine Entwicklung und die Gründe nachvollziehen.
Der Schreibstil von Teri Terry gefiel mir auch gut, aber für mich war das eigentlich nur Nebensache, ich fand eher die Welt, die sie erschaffen hat, faszinierender.
Der Schluss war mal wieder ein typischer Cliffhanger, aber er passte in den Plot und ich glaube, ich werde mir als nächstes den zweiten Band holen... ;)

Fazit: Komplexe Charaktere, dazu noch eine tolle dystopische Welt: Dieses Buch gehört wohl jetzt zu meinen Favoriten. 5 von 5 Sternen.
 


 
LG SweetSummernights♥♥

P.S. Aaaargh, keine Ahnung warum Blogger manchmal meine Schriftgröße verstellt, tut mir leid :/

1 Kommentar:

  1. Hey,
    sehr schöne Rezi zu dem Buch. Ich fand es ähnlich gut, zwar nicht so überragend aber doch echt gerne. Vor allem die Frage inwiefern unsere Erinnerungen uns bestimmen fand ich echt spannend. Viel spaß noch bei den weiteren Bänden, die sind auch sehr toll:)
    Teddy<3

    AntwortenLöschen