Donnerstag, 7. August 2014

*Rezi* Die Ankunft

!ACHTUNG! Das ist der letzte Band einer Reihe! Spoilergefahr! (hier geht es zur Rezi vom ersten Band)

STECKBRIEF
Name: Die Ankunft
Autor: Ally Condie
Verlag: FJB
Preis: 16,99€ (Hardcover); 9,99€ (broschiert)
Seitenanzahl: 608 Seiten

INHALT
"Man kann seinem Leben keine andere Wendung geben, wenn man am selben Punkt verharrt."

Wenn jemand stirbt, den du liebst – würdest du den retten, der ihn getötet hat?

Stell dir vor, du konntest fliehen – vor dem System, das dir befohlen hat, wie du leben und wen du lieben sollst. Unter Lebensgefahr hast du deine Liebe wiedergefunden – eine Liebe, die das System töten wollte.

Jetzt willst du das System besiegen, doch dafür musst du zurück. Zurück in dein altes Leben. Zurück zu einem Geheimnis, das tief in dir verborgen ist.
Es wird alles verändern.
Dein Leben.
Deine Liebe.

MEINE MEINUNG
Zum Cover: Die Sache mit Kommentar zum Cover usw. geben, lasse ich an dieser Stelle aus. Ihr kennt ja meine Meinung ;)
Zum Inhalt: Wie ihr aus meinem letzten Post entnehmen konntet, war ich ja nicht gerade begeistert vom zweiten Band. Deshalb hat es mich umso mehr gefreut, dass mich der dritte Band wieder positiv überraschen konnte. Mir hat vor allem gefallen, wie zwischen den drei Sichten gewechselt wurde, da jeder der drei (Xander, Ky und Cassia) irgendwo anders waren und es deshalb umso interessanter war (Obwohl meine Freundin genau das am dritten Band bemängelt hat).
Die ersten 100-200 Seiten waren gut und flüssig zu lesen, aber dann nachdem gleich am Anfang fast das Spannendste passierte, war dann danach so ein richtiges Tief, in dem es einfach nur langweilig war, weiterzulesen. Nach etwa 50 Seiten ging es dann aber glücklicherweise wieder bergauf. Zwischendrin waren auch einige Tippfehler, aber wer hat schon mal Bücher ohne gelesen? ;) Auch die Fachsprache von Xander, der ja Arzt ist, ist manchmal schwer zu verstehen, vor allem wenn man sich im Themenbereich der Medizin nicht wirklich auskennt wie ich. Sonderlich gestört hat es aber nicht.
Auch die Charaktere wurden wie zuvor sehr gut herausgearbeitet, man erfuhr mehr über die Eigenarten und Taten der einzelnen Leute und das aufzudecken hat schon irgendwie Spaß gemacht.

Fazit: Insgesamt toll, manchmal etwas langweilig, das ergibt also die Wertung von 4 von 5 Sternen.

LG SweetSummernights♥♥

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen