Freitag, 5. Februar 2016

*Rezi* The Siren

STECKBRIEF
Name: The Siren
Autor: Kiera Cass
Verlag: HarperTeen
Preis: 17,75€ (gebunden); 10,50€ (broschiert) 
Seitenanzahl: 336 Seiten

INHALT
"There’s always room for love. Even if it’s as small as a crack in the door."

Kahlen is a Siren, bound to serve the Ocean by luring humans to watery graves with her voice, which is deadly to any human who hears it. Akinli is human—a kind, handsome boy who's everything Kahlen ever dreamed of. Falling in love puts them both in danger... but Kahlen can't bear to stay away. Will she risk everything to follow her heart?

MEINE MEINUNG
Zum Cover: Wie alle Cover der Bücher von Kiera Cass ist es einfach wunderschön. Mehr gibt es dazu glaube ich nicht zu sagen.
Zum Inhalt: Ich war wirklich skeptisch, als ich dieses Buch anfing zu lesen. Würde es überhaupt möglich sein, so eine Reihe wie Selection (meine Lieblingsreihe übrigens) zu toppen? Doch Kiera Cass hat mich mal wieder überrascht.
Am Anfang war ich etwas verwirrt, allein schon wegen dem Prolog. Was, wo und vor allem wie die Welt der Sirenen aussieht, blieb mir zunächst ein Rätsel, aber über die erste Hälfte verteilt erfährt man zum Glück langsam, aber sicher, alles wichtige.
Was mich von Anfang an begeistert hat, war die Liebesgeschichte zwischen Kahlen und Akinli. Sie war einfach zu süß! Und für mich ist Akinli einfach ein absoluter Traumtyp! 
Damit kommen wir auch schon zu Akinli. Wie ihr eventuell schon wisst, habe ich mich bei der Selection Reihe absolut in Maxon verliebt, aber Akinli ist nochmal mindestens genauso toll. Er ist zuvorkommend, nett, lustig und ohne Vorurteile. Ich mochte ihn wirklich, wirklich sehr (auch wenn er mir unnatürliche Vorstellungen von der Wirklichkeit gegeben hat xD).
Kahlen ist ein komplizierter Charakter. Auf der einen Seite liebt sie den Ozean und ihre Sirenen-Schwestern über alles, aber auf der anderen Seite hasst sie ihr Dasein als Sirene und die Tätigkeit zu der sie verdammt ist: Menschen durch ihre Stimme zu töten, um so den Ozean zu füttern. Auch im Buch kommt das echt gut rüber, ich meine, klar, es sind schon sehr viele niederschlagende Phasen dabei, aber das macht sie für mich auch einfach real, wenn man bedenkt in welcher Lage sie steckt.
Ihre Sirenen-Schwestern mochte ich auch sehr, vor allem Miaka, die mir gegen Ende des Buches immer sympathischer wurde. Auch Ben und Julie habe ich sofort in mein Herz geschlossen.
Auch die Komplikation mit der Liebe zwischen Kahlen und Akinli kam sehr gut heraus und spannend war es eigentlich immer. Cass's Schreibstil ließ sich wie immer flüssig lesen und das Englische konnte ich auch sehr gut verstehen.
Als ich das Buch beendet hatte, war ich richtig traurig, dass es eben schon zu Ende war, ich war echt verliebt in diese Welt und allem was dazu gehört. Aber auch begeistert, denn für mich ist Selection beinahe unschlagbar, aber dieses Buch war für mich fast sogar noch ein Ticken besser und das ist extrem schwer zu erreichen. Ihr solltet das Buch unbedingt lesen, vor allem wenn euch an Selection gestört hat, dass dieser Dystopie-/Fantasy-Charakter nicht so sehr herausgekommen ist, denn hier ist er es definitiv.

Fazit: Atemberaubend. Kahlen und Akinli sind definitiv jetzt eines meiner Traumpaare. 5 von 5 Sternen.


LG SweetSummernights♥♥

Kommentare:

  1. Huhu!
    Eine schöne Rezi! :)
    Ich will das Buch auch noch UNBEDINGT lesen, aber besser als Selection, das ist möglich? :O *-*
    Ich glaube ich werde es sofort bestellen ;)
    Viele liebe Grüße, Ambria <3<3<3;)

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Es ist schwer, aber in diesem Fall war es meiner Meinung nach echt möglich!

      Löschen