Sonntag, 14. Februar 2016

*Rezi* Ein ganzes halbes Jahr

STECKBRIEF
Name: Ein ganzes halbes Jahr
Autor: Jojo Moyes
Verlag: Rowohlt Taschenbuch Verlag
Preis: 14,99€ (broschiert) 
Seitenanzahl: 544 Seiten
 
INHALT
"Es gibt normale Zeiten und solche, in denen die Stunden nicht zählen. Dann bleibt die Zeit stehen und entgleitet einem, und das Leben – das richtige Leben – scheint sich von einem  zurückgezogen zu haben."
 
Louisa Clark weiß, dass nicht viele in ihrer Heimatstadt ihren etwas schrägen Modegeschmack teilen. Sie weiß, dass sie gerne in dem kleinen Café arbeitet und dass sie ihren Freund Patrick eigentlich nicht liebt.
Sie weiß nicht, dass sie schon bald ihren Job verlieren wird – und wie tief das Loch ist, in das sie dann fällt.
 
Will Traynor weiß, dass es nie wieder so sein wird wie vor dem Unfall. Und er weiß, dass er dieses neue Leben nicht führen will.
Er weiß nicht, dass er schon bald Lou begegnen wird.
 
Eine Frau und ein Mann.
 
Eine Liebesgeschichte, anders als alle anderen.
Die Liebesgeschichte von Lou und Will.
 
MEINE MEINUNG
Zum Cover: Das Cover finde ich echt schön, es hat etwas romatisch-verspieltes an sich :)
Zum Inhalt: Lou und Will. Eine Liebesgeschichte, die mich sicher noch länger beschäftigen wird.
Am Anfang fiel es mir noch etwas schwer hineinzukommen. Ich weiß nicht, ich habe irgendwie etwas anderes erwartet. Aber überraschenderweise traf mich das Buch dann doch mitten ins Herz.
Lou ist eine liebenswerte Protagonistin und ich konnte mich mit ihr sehr gut anfreunden, mit ihren schrägen Kleidungsstil und ihrem Sarkasmus.
Auch Will mochte ich -  auch wenn er zunächst sehr arrogant wirkte - irgendwie von Anfang an (vielleicht lag das aber auch am Filmtrailer), außer vielleicht im Prolog.
Auch die Handlung gefiel mir unglaublich gut, es gab wirklich für mich keine einzige Seite, die ich langweilig fand oder wegen der ich das Buch einfach nur aufhören wollte. Einen großen Teil hat da sicher auch der Schreibstil von Jojo Moyes beigetragen, der sehr angenehm zu lesen war und so habe ich das Buch einfach in mir verschlungen.
Eigentlich hätte ich erwarten sollen, dass das Ende herzzerreißend  wird, aber trotzdem traf es mich wie ein Schlag. Aber das ist vielleicht auch das Gute an der Geschichte: Dass sie real ist.

Fazit: Tolles Buch und absolut jedem zu empfehlen! 5 von 5 Sternen.
 
 
Für alle Interessierten gibt es hier auch nochmal den Trailer zum Film, der im Juni erscheinen wird:
 
 
LG SweetSummernights♥♥

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen