Freitag, 28. November 2014

*Rezi* Skinned

STECKBRIEF
Name: Skinned
Autor: Robin Wasserman
Verlag: script5
Preis: 16,90€ (Hardcover); 9,99€ (Taschenbuch)
Seiten: 376 Seiten

INHALT
"Lia Kahn ist tot. Ich bin Lia Kahn. Deshalb - denn das ist ja wohl ein logisches Problem, das sogar ein minderbemitteltes Kind lösen könnte - bin ich tot. Da ist nur eine Sache: Ich bin es nicht."

Lia Kahn hat alles: Eine tolle Familie, viel Geld, Beliebtheit. Doch nach einem Unfall verliert sie alles. Damit sie nicht stirbt, entscheiden ihre Eltern sich dazu, ihr einen zweiten, künstlichen und mechanischen Körper zu geben. Doch Leute, die so einen haben, sind verschrien. Und bald darauf häufen sich die Probleme: Ihre Freunde kündigen die Freundschaft, ihr Freund betrügt sie, niemand will etwas mit ihr zu tun haben. Aber warum? Eigentlich ist Lia doch noch ein Mensch, oder etwa nicht...?

MEINE MEINUNG
Zum Cover: Das Cover gefällt mir dieses Mal nicht so, ich finde es ist etwas einfallslos gestaltet und ich habe keine Ahnung, was genau diese Schneeflocke darstellen soll.
Zum Inhalt: Ich muss ehrlich sagen: ich war skeptisch. Wegen dem Cover udn auch wegen dem, was ich über den Inhalt gelesen habe. Trotzdem habe ich einfach beschlossen, es mal anzufangen zu lesen.
Der Anfang war etwas unmittelbar, denn man versteht erstmal nicht, was passiert ist oder wo Lia ist. Aber nachdem das geklärt ist, kann man sich voll und ganz auf den inneren Konflikt von ihr konzentrieren, der richtig toll beschrieben wird. Nachdem sie aus dem Krankenhaus entlassen wird, wird noch mehr Wert auf die innere Handlung gelesen und ich habe mich jedes Mal, wenn ich weitergelesen habe, so gefühlt, als wäre ich Lia und als würde alles mir passieren. Das fand ich richtig toll und dieser rote Faden wird durch das ganze Buch gezogen. An Spannung mangelte es auch nicht: Klar, zuerst wird nur beschrieben, wie Lia versucht mit ihrem Leben klar zu kommen und das kann man als langweilig empfinden, aber ich fand es einfach richtig toll, dass die Geschichte erstmal vor sich hingeplätschert ist. Dadurch kam alles authentisch rüber, so als könnte es gerade eben passieren. Außerdem mochte ich Lia total gerne und auch ihre Persönlichkeit und wie sie immer wieder den Mut hat, ihre eigene Sache durchzuziehen und sich nicht so schnell von den anderen unterkriegen lässt. Eine Liebesgeschichte war jetzt nicht direkt vorhanden, fande ich zumindest, aber das war auch einfach nicht nötig, denn das Buch war so auch spannend genug (Ich weiß jetzt nicht ob beim zweiten Band da mehr vorkommt). 

Insgesamt also ein tolles Buch, ein richtig guter Schreibstil und eine eindeutige Empfehlung von mir! 5 von 5 Sternen!


LG SweetSummernights♥♥

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen