Sonntag, 16. November 2014

*Rezi* Everflame: Feuerprobe

Juhu, ich bin wieder zurück! :D Und damit kommt auch gleich ein Buch, dass ich während meiner weggebliebenen Zeit gelesen habe!

STECKBRIEF
Name: Everflame: Feuerprobe
Autor: Josephine Angelini
Verlag: Dressler
Preis: 19,99€ (Hardcover)
Seitenanzahl: 480 Seiten

INHALT
"Menschen, die du liebst, werden dich wie helle Lichter in die anderen Welten begleiten."
Lily Proctor lebt ein normales Leben auf einer stinknormalen Highschool - abgesehen davon dass sie durch ihre knallroten Haare und ihren ständigen Allergieanfällen eine richtige Außenseiterin ist. Ihr einziger Freund ist Tristan - dem sie bei ihrer ersten Party in einem schrecklichen Moment erwischt. Genau dann wünscht sie sich, aus dieser Welt entschwinden zu können und kurz darauf findet sie sich tatsächlich in einer anderen Welt und einer anderen Version ihrer Heimatstadt Salem wieder! Und als ob das schon nicht genug wäre, stellt sich auch noch heraus, dass eine böse, zweite Version von ihr die Stadt regiert, da sie eine der mächtigsten Hexen ist. Ist Lily damit auch eine? Und wieso spürt sie diese starke Verbindung mit diesem einen Jungen, den sie noch nicht gesehen hat...?

MEINE MEINUNG
Zum Cover: Mir gefällt es sehr gut, diese Flammen und alles - es ist einfach perfekt.
Zum Inhalt: Ja okay, ich wurde etwas gehypt und war richtig auf dieses Buch gespannt. Vielleicht tat das auch etwas dazu, aber trotzdem lasse ich es mir nicht nehmen, eine Rezension zu schreiben. 
Der Anfang war eigentlich ganz gut aufgebaut: Man erfährt etwas über Lilys Leben und ein bisschen die Hintergrundgeschichte, die ja immer sehr wichtig ist. Aber als sie in dieser Parallelwelt landete, gefiel mir das Buch fast gar nicht mehr. Die Seiten zogen sich nur dahin und irgendwie hatte ich mir das Ganze richtig anders vorgestellt, auch die Dialoge zwischen den Protagonisten haben mich etwas gestört, weil sie mir nur aus kurzen Sätzen bestehen zu schienen, weshalb ich einfach keinen Spaß daran hatte (obwohl ich sonst ein absoluter Fan von Gesprächen bin).
Dann noch diese Liebesgeschichte - wenn man sie denn auch nur als eine bezeichnen kann. Mir fehlte einfach jegliche Hinleitung und ich verstand zwischendurch einfach gar nichts mehr, z.B. war Lily einmal mitten in einem Hexenritual (was auch die ganze Zeit geschildert wurde) und dann plötzlich küsste sie einen Typen, dessen Namen ich aufgrund Spoiler nicht sagen werde, und danach wird einfach weiter dieses Hexenritual beschrieben, als ob das überhaupt nicht wichtig wäre! Und außerdem dachte sie noch nicht mal darüber nach, was bei mir schon der Fall wäre, wenn ich gerade eben einen Jungen geküsst hätte. Außerdem überblickte ich einfach nicht ihre Situation, denn manchmal kam es mir so vor, als wäre Lily einfach grundlos sauer auf ihn und es wurde nicht mal gesagt warum und man erfuhr es erst einige Seiten später und auch dieser innere Konflikt in diesen Situationen fehlte mir.
Gegen Ende wurde das Buch spannender, die Szenen waren besser beschrieben und das Buch zog mich wieder in seinen Bann. Dort hat mir vor allem die Action gefallen, die mir zwischendurch einfach gefehlt hatte wegen besagten Gründen. Und das Ende - tja, was soll ich dazu sagen, außer dass ich es wegen diesem Cliffhanger einfach nicht erwarten kann weiterzulesen, obwohl mich der Schreibstil bis jetzt noch nicht so sehr überzeugt hat.

Fazit: Gute Idee, teilweise gut umgesetzt, man müsste sich auf die Gefühle der Protagonistin etwas mehr konzentrieren und die Liebesgeschichte mehr ausarbeiten. Ansonsten gut. 3 von 5 Sternen.


LG SweetSummernights♥♥

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen